Freitag, 14. Juli 2017

Christoph Hein         - Roman-


Trutz

 

 

eine Geschichte über den Schriftstellers Rainer Trutz und der  Waldemar Gejm, einem Professor für Mathematik und Linguistik an der Lomonossow-Universität, der seit Jahren ein neues Forschungsgebiet entwickelt:


die Mnemotechnik

die Lehre von Ursprung und Funktion der Erinnerung


Die partei-offizielle Gedächtnissteuerung staatlicher Stellen wird Trutz wie Gejm in den darauffolgenden Jahren zum Verhängnis:
Der Deutsche wird in einem sowjetischen Arbeitslager erschlagen.
Die Umschwünge der Politik des Genossen Stalin führen im Falle Gejm zur Deportation mit anschließendem Tod.
Nur die beiden Söhne, Maykl Trutz und Rem Gejm, überleben.
Sie begegnen sich Jahrzehnte später, im vereinten Deutschland und machen fast dieselben Erfahrungen wie ihre Väter.


Sonntag, 14. Mai 2017

Gewinnspiel

Mitmachen und mit ein wenig Glück ein Buch gewinnen.


"Kein Weg zurück" von Andrea Klier









 





Der Teilnahmeschluß ist der 31.05.2017 (23.59 Uhr MESZ) unter: 

binesse.literaturblog@web.de

 

unter allen Einsendern wird ein Buch von Andrea Klier

" Kein Weg zurück" verlost.


















Montag, 8. Mai 2017





Stephen Harbort - Killerfrauen


Ein sehr interessantes, lesenswertes Buch, es werden sieben Fälle über Serienmörderinnen behandelt.

Der typische Schreibstil des Herrn Harbort und die detailgetreuen Fallbeachreibungen sind nichts für schwache Nerven.
Es werden Motive, Hintergründe und Lebensgeschichten untersucht.




Donnerstag, 1. September 2016







Der Kuss des Meeres

von Nathalie Kutscher


Island. Wilde Natur, die Weite des Landes, die Stille.
Stille oder Idyllisch? 



Stella kehrt nach Jahrzehnten in ihre Heimat zurück um ihren Vater zu beerdigen.
Kaum auf der Insel angekommen, wird sie von der Vergangenheit eingeholt.
Je näher sie der elterlichen Farm, im abgelegenen isländischen Hinterland kommt, scheinen die Bilder ihrer grausamen Kindheit, wieder real zu werden.
Ihr Vater, der sie und ihre Zwillingsschwester als Kind mißbrauchte.
Die Ereignisse überschlagen sich, und Stella zweifelt mehr als nur einmal, an ihrem Verstand.
Einzig Helgi, ihr Jugendfreund, hilft ihr.

 Ein Thriller vom Feinsten.

Freitag, 19. August 2016

Kandiskind



von Anastasia M.


Über sexuellen Missbrauch -Niemand muß ein Opfer sein

Menschen denen Gewalt angetan wurde, egal welche, fühlen sich schuldig. Doch es gibt Wege aus der Opferfalle.

Lesen Sie hier.


Montag, 21. März 2016

Das Mona Lisa Virus

Das Mona Lisa Virus


von Tibor Rode


In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert.
Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt – hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint...


Schaut in das Buch, es ist fantastisch.

Samstag, 12. März 2016

Neuntöter - Ule Hansen

Die Autoren
Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt. NEUNTÖTER ist ihr erster Thriller.



Ich hatte die tolle Gelegenheit,  bei der Buchvorstellung in Berlin in der Joseph Roth Diele dabei zu sein.
Es war gemütlich, voll, und es gab einen Wiskhy. Eine gelungene Buchvorstellung.
Vielen Dank. Liebe Mitarbeiter des Heyne Verlages.

Nun lese ich das Buch. Spannend ist es, Emma die Hauptprotagonistin ist oft nicht so einfach, aber vielleicht kommt nur mir das so vor. Ein sehr gut gelungenes Buch.



Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.